16 Kerne für Standardsysteme

AMD Opteron 6200 - schon getestet

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
AMD bringt in diesen Tagen mit dem "Opteron 6262 HE" und dem "Opteron 6276" die ersten 16-Kern-Prozessoren für Standardsysteme überhaupt auf den Markt. "TecChannel", das deutsche Webzine für technikorientierte IT-Experten, hat die neuen Prozessoren der "Opteron-6200"-Serie erstmals ausführlich getestet.
Auf dem Die des Opteron 6200 sind die 16 Kerne gut zu erkennen.
Auf dem Die des Opteron 6200 sind die 16 Kerne gut zu erkennen.
Foto: AMD

Bei dem Vergleichstest in einem Zwei-Sockel-Server traten die neuen Prozessoren mit "Bulldozer"-Architektur gegen das Vorgängermodell aus der "Opteron-6100"-Reihe sowie gegen den "Xeon X5680" von Intel an. Das Fazit der Tester: Die Performance des AMD Opteron 6276 mit 16 Kernen schwankt im Vergleich zum Vorgänger von merklich langsamer bis deutlich schneller. Die Energieeffizienz der Server stieg mit dem Opteron 6276 um rund zehn Prozent. Praktisch ist, dass sowohl die Plattform der neuen Prozessor-Serie als auch deren erforderliche Kühlmaßnahmen unverändert zur 6100-Serie geblieben sind.

"Grundsätzlich macht AMDs neue 'Opteron-6200'-Serie insgesamt keine großen Sprünge in Bezug auf Rechenleistung und Effizienz. Die moderne Architektur mit SSE 4.2, AVX und AES macht die Serie mit Bulldozer-Architektur aber dennoch fit für aktuelle und künftige Software", lautet das Urteil des "TecChannel"-Kollegen Christian Vilsbeck. Zudem bringt AMD die Opteron-6200-Prozessoren im Vergleich zur Vorgeneration nochmals deutlich günstiger auf den Markt. So erhalten Nutzer des Opteron 6276 die Performance von Intels Xeon X5680 zum halben Preis.

Der ausführliche Report zu diesem Thema mit vielen Hintergrundinformationen und Testergebnissen ist online unter www.tecchannel.de/2038251 abrufbar.