Web

 

Amazon verkauft MP3-Musik ohne Kopierschutz

16.05.2007
Der Online-Händler Amazon macht Druck: Noch dieses Jahr sollen MP3-Musiktitel etwa von EMI ohne Kopierschutz online verkauft werden. Wann und wo, ist noch nicht geklärt.

Amazon hat bekannt gegeben, noch im laufenden Jahr einen Online-Shop für Musikstücke zu eröffnen. Bemerkenswert daran ist die Tatsache, dass der Konzern die Titel im populären MP3-Format anbietet und sie ohne Kopierschutz ausgeliefert werden. Dies hat zur Folge, dass Nutzer fast jeder Hardware die Stücke abspielen und sie nach Belieben zum persönlichen Gebrauch auf CDs brennen können. Amazon will Titel von 12.000 Labels anbieten, darunter auch vom Musikkonzern EMI. Dieser hatte unlängst angekündigt, aus der Phalanx der Kopierschützer ausbrechen zu wollen. Wegbereiter war auch hier wiederum Apple, die jedoch ihre DRM-freie Musik (DRM = Digital Rights Management) in der AAC-Version ausliefern. Dieses Format wird nicht von allen Playern abgespielt.

Einer Sprecherin von Amazon zufolge sei bislang nicht geklärt, wann der Online-Laden eröffnet wird und ob sich das Angebot auch auf den deutschen Markt erstrecken wird. Daher erübrigt sich auch die Frage nach den voraussichtlichen Preisen für die Titel. EMI berichtet in seiner offiziellen Mitteilung indes von einer Übereinkunft für den US-Markt. Ein Grund für die Öffnung der Rechteinhaber wie EMI ist vermutlich die Tatsache, dass das Geschäft mit Musik-Downloads trotz des iPod-Erfolgs nicht richtig in die Gänge gekommen ist. Ob und welche anderen Labels folgen werden, ist derzeit noch unklar. (ajf)