Web

 

Amazon und Cendant zanken sich um E-Commerce-Patente

19.07.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Wegen angeblicher Patentverletzung hat Amazon.com eine Klage gegen Cendant beziehungsweise dessen Tochtergesellschaften Orbitz, Avis, Budget und Trilegiant eingereicht. Nach eigenen Angaben reagiert das Online-Versandhaus damit aber lediglich auf entsprechende Vorwürfe des Kontrahenten. Cendant war bereits im November vergangenen Jahres vor den Kadi gezogen, weil Amazon mit seinem Kaufempfehlungssystem eine von ihm patentrechtlich geschützte Methode verletzen soll. Nach missglückten Schlichtungsversuchen reichte der New Yorker Mischkonzern die Klage im Juni 2005 erneut ein. In der zwei Tage später erfolgten Gegenklage beschuldigt Amazon nun Cendant beziehungsweise dessen Tochtergesellschaften, selbst gegen vier Patente zu verstoßen. Dazu zählt Amazon unter anderem eine von ihm geschützte Methode zur sicheren Übertragung von Kreditkartennummern im Internet. (mb)