Web

Firmenkultur-Ikone

Amazon schluckt Internet-Schuhhändler Zappos

23.07.2009
Der weltgrößte Internet-Einzelhändler Amazon.com übernimmt für rund 850 Millionen Dollar in Aktien und bar den Online-Schuhladen Zappos.

Amazon bezahlt den Kaufpreis mit eigenen Aktien im Wert von 807 Millionen Dollar (umgerechnet 569 Millionen Euro) sowie mit 40 Millionen Dollar in bar für die Zappos-Beschäftigten. Sie sollen zudem auch Aktien bekommen, teilte Amazon am Mittwoch nach US-Börsenschluss in Seattle (US- Bundesstaat Washington) mit.

Zappos-Chef Tony Hsieh (ja, das ist ein offizielles Pressebild)
Zappos-Chef Tony Hsieh (ja, das ist ein offizielles Pressebild)

Das Zappos-Management um Tony Hsieh soll an Bord bleiben und das Geschäft mit Schuhen, Bekleidung und Accessoires weiter von Las Vegas (Nevada) aus führen. Amazon hat auch selbst bereits solche Waren im Angebot. Die Übernahme soll bis zum Herbst abgeschlossen werden. Amazon legt heute Abend nach US-Börsenschluss seine neuen Quartalszahlen vor.

Zappos ist berühmt für seine Firmenkultur und extreme Kundenorientierung. Amazon-Gründer und -CEO Jeff Bezos hat anlässlich der Übernahmeankündigung ein absolut sehenswertes Begrüßungsvideo für die Zappos-Mitareiter gedreht. (dpa/tc)