Google-Play-Alternative

Amazon plant Android-Appstore auch für Europa

12.06.2012
Amazon will seine Software-Plattform für Android-Programme einem Medienbericht zufolge noch in diesem Sommer nach Europa bringen.
Der "Kindle Fire" von Amazon
Der "Kindle Fire" von Amazon
Foto: Amazon

Der Online-Händler wolle demnächst den Anmeldeprozess für Entwickler eröffnen, berichtete das US-Blog "All Things Digital" am Dienstag unter Berufung auf Insider. Amazons Appstore ist bisher nur in den USA verfügbar. Mit der Plattform konkurriert das Unternehmen mit Google Play (vormals Android Market), dem offziellen Angebot von Google. Von Apple kam zum Start im Frühjahr 2011 eine Klage wegen der Verwendung des Begriffs Appstore.

Eine interessante Frage in diesem Zusammenhang ist, ob Amazon mit der App-Plattform auch seinen Tablet-Computer "Kindle Fire" in weitere Märkte bringen könnte, der bisher ebenfalls nur in den USA verkauft wird. Das Gerät ist drastisch billiger als Konkurrenz-Geräte wie das iPad von Apple und konsequent auf die Nutzung mit Amazon-Diensten ausgerichtet.

Amazon gibt grundsätzlich keine Zahlen zum Absatz seiner Kindle-Geräte bekannt. Nach Schätzung der Marktforscher von IDC fiel der US-Absatz des Kindle Fire allerdings vom Schlussquartal 2011 zum ersten Vierteljahr dieses Jahres von 4,8 Millionen auf nur noch gut 700.000 Geräte. (dpa/tc)