Web

 

Amazon.com ist und bleibt ein Phänomen

09.11.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Trotz dauerhaft roter Zahlen bleibt E-Commerce-Pionier Amazon.com ein Lieblingskind der US-Finanzwelt. Gestern genügte bereits eine Ankündigung des Unternehmens, man werde das Produktportfolio "signifikant" erweitern, um den Kurs des Anbieters um 20 Prozent auf 78 Dollar schnellen zu lassen.

Firmengründer und CEO (Chief Executive Officer) Jeff Bezos und andere hochrangige Amazon.com-Manager gaben dann heute in New York die Erweiterung des Portfolios um vier weitere Bereiche bekannt: Heimwerker-Bedarf, Software, Videospiele sowie Geschenkideen. Die entsprechenden Online-Shops sollen morgen ihre Pforten öffnen. Der einstige Online-Buchhändler ist damit weiter auf dem Weg zum Web-Kaufhaus.