Web

 

Amazon.com erkennt Patentrechtsverletzung an

23.01.2002
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der E-Commerce-Riese Amazon.com hat sich mit der kleinen Online-Musik-Firma Intouch Group auf einen Vergleich geeinigt. Damit ist der Web-Händler einem Prozess wegen Patentverletzung aus dem Weg gegangen. Intouch hatte mehrere Online-Musikanbieter, darunter Liquid Audio, Listen.com, Discover Music, Entertaindom und Amazon.com, wegen Verletzung seiner Schutzrechte verklagt. Das Unternehmen hält zwei Patente, in denen es um den Download von kleinen Musikhäppchen geht. Außerdem ist die Identifizierung des Users, etwa durch ein Cookie, Bestandteil der Schutzrechte.

Mit der Einigung schert Amazon.com überraschend aus der Reihe der mitangeklagten Firmen aus. Mindestens ein weiteres Unternehmen ist inzwischen ebenfalls mit Intouch in Verhandlungen getreten. Weitere Einigungen und Lizenzierungsabkommen mit Online-Anbietern von Musik könnten bald folgen.