AWS

Amazon AppStream jetzt für alle Entwickler verfügbar

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Amazon Web Services (AWS) bietet den auf der Hausmesse re:Invent im Herbst vergangenen Jahres angekündigten neuen "AppStream"-Dienst jetzt für alle Entwickler an.

Mit AppStream können Developer komplexe Applikationen wie Ganes von einfachen Geräten aus entwickeln und trotzdem die hohe Leistung beispielsweise der G2-Instanzen in der Amazon-Cloud mit GPU-beschleunigter hochauflösender 2D- und 3D-Grafik nutzen.

Zunächst stand AppStream nur für eine eingeschränkte Nutzergruppe zur Verfügung, seit dieser Woche hat AWS den Dienst für die Allgemeinheit geöffnet. Ausführlichere Informationen finden Interessierte unter http://aws.amazon.com/de/appstream/.