Web

 

Altavista setzt sich gegen Domaingrabber durch

31.10.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die UNO-Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) hat in einem Schiedsspruch Altavista.com die Rechte an insgesamt 43 Internet-Domains zugesprochen, die Namensvariationen des Online-Suchdienstes darstellen. In seiner Klage hatte Altavista der Firma Grandtotalfinances Ltd. mit Sitz in Panama und Lettland vorgeworfen, Adressen wie "actavista.com", "aliavista.com" oder "autavista.com" für sich zu beanspruchen. Dem Kläger zufolge hat das Unternehmen auch Namensvariationen anderer Firmen wie "www.swisair.com" und "www.volswagen.com" für sich registrieren lassen. In einem ähnlichen Fall im August dieses Jahres mussten Domaingrabber 40 registrierte Namen wieder an die Suchmaschine Yahoo zurückgeben (Computerwoche online berichtete).