Web

 

Altavista gründet B2B-Abteilung

28.01.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die von Compaq an die Internet-Investoren von CMGI verkaufte Suchmaschinen-Company Altavista will eine Business-to-Business-Abteilung gründen. Altavista Business Solutions, so der Name des Bereichs, soll sich um den Verkauf der Search-Engine-Produkte an Unternehmenskunden kümmern. Bis dato vergibt Altavista Lizenzen an E-Commerce-Portale wie Amazon.com. Künftig wird die Software als echtes "packaged" Produkt verkauft, die Preise beginnen bei 5000 Dollar.

Produktneuigkeiten hat Altavista derzeit allerdings nicht zu vermelden. Bis Ende des laufenden Quartals will man allerdings unter dem Namen "Mercator" eine Kombination aus der bisherigen Web-Suche ("Search 2.3a") und dem Tool für das Durchforsten von Backend-Datenbanken ("SDK 2.6") im Paket offerieren.