Web

 

Allied Telesyn präsentiert Layer-2-Fast-Ethernet-Switches

18.05.2006
Mit der Produktfamilie AT-8000S will sich der japanische Hersteller um die unterschiedlichen Bedürfnisse kleiner und mittelgroßer Netze kümmern.

Um den verschiedenen Markterfordernissen zu entsprechen, umfasst die AT-8000S-Familie vorerst fünf Versionen. Vor allem große Arbeitsgruppen und Zweigniederlassungen adressieren die beiden kompakten, stapelbaren Switches "8000S/24" und "8000/48": Die Geräte sind - ihrer Bezeichnung entsprechend - mit 24 beziehungsweise 48 Ports ausgestattet, und werden zum Listenpreis von 429 respektive 869 Euro angeboten.

Rückansicht der drei verfügbaren Switches mit 16, 24 und 48 Ports.
Rückansicht der drei verfügbaren Switches mit 16, 24 und 48 Ports.

Für den geräuschlosen Einsatz am Arbeitsplatz, in Konferenzräumen oder als Office-Verteiler stellt Allied mit dem "8000S/16" einen lüfterlosen 16-Port-Switch zur Disposition, erhältlich zum Listenpreis von knapp 350 Euro. In Kürze verfügbar sind außerdem 24- und 48-Port-Switches vom Typ "8000S/24POE" und "8000S/48POE". Die integrierte Power-over-Ethernet-Funktion ermöglicht es bei diesen Versionen, angeschlossene Geräte wie Wireless-Access-Points, Überwachungskameras und IP-Telefone über den Netzanschluss mit Strom zu versorgen. Der Listenpreis der beiden PoE-Switches soll 869 Euro beziehungsweise 1449 Euro betragen.