Aus der Insolvenz

Allgeier übernimmt Teile von Comparex Services

Alexander Freimark wechselte 2009 von der Redaktion der Computerwoche in die Freiberuflichkeit. Er schreibt für Medien und Unternehmen, sein Auftragsschwerpunkt liegt im Corporate Publishing. Dabei stehen technologische Innovationen im Fokus, aber auch der Wandel von Organisationen, Märkten und Menschen.
Der Münchner IT-Dienstleister Allgeier verstärkt seinen Geschäftsbereich IT Solutions durch die Übernahme von Teilen der insolventen Comparex Services GmbH.

Die Allgeier Holding AG hat laut einer Pflichtmitteilung gegenüber dem Insolvenzverwalter der Comparex Services GmbH (CSG) ein verbindliches Angebot für die Übernahmen von Vertragsbeziehungen und Vermögensgegenständen abgegeben. Zudem möchte Allgeier die von der Comparex Deutschland GmbH, der Muttergesellschaft der CSG, gehaltenen Wartungs- und Serviceverträge akquirieren. Die Übernahme verstärke den Geschäftsbereich IT Solutions der Allgeier Gruppe, heißt es. Das Unternehmen will die bisher von der Comparex Services GmbH erbrachten Leistungen nahtlos fortsetzen. Comparex und die Muttergessellschaft TDMI hatten im Juli Insolvenz angemeldet.