Wetronic Automation GmbH München:

Allerlei DFÜ-Equipment

15.04.1983

X.25-Multiplexer für Hewlett-Packard-Systeme sowie das Datenübertragungsanalysegerät Datascope D-101 präsentiert die Wetronic GmbH, München, als Neuheiten auf der Hannover-Messe. Darüber hinaus hat das Unternehmen den Exklusiv-Vertrieb von Produkten des amerikanischen Netzwerk-Komponenten-Herstellers DCA übernommen.

Mit dem Wetronic-ENA-X.25-Multiplexer können jetzt auch HP-Systeme - zum Beispiel HP 3000, HP 2645 und HP 2631A - an das Datex-P-Netz angeschlossen werden. Die Multiplexer emulieren das HP-Protokoll, das zwischen Rechner und Terminal und/oder Printer im Character- und Block-Mode benutzt wird. Der am Host angeschlossene Multiplexer verhält sich dabei wie das Terminal und der am Terminal angeschlossene Multiplexer wie der Host. Durch eine variable Anzahl von Ports kann das Gerät an jede gewünschte Konfiguration angepaßt werden.

Das Datascope D- 101 eignet sich als passiver und interaktiver Analysator/Simulator für nahezu alle in der Datenübertragung einschließlich Bildschirmtext möglichen Fehlersuch- und Meßaufgaben, da es für jeden Zweck programmierbar ist. Die Programme werden aus Moduln abgerufen oder vom Anwender selbst entwickelt und über ein Tastenfeld eingegeben. Die Bedienung erfolgt dialogorientiert.

Dem Anwender stehen Programme für die gebräuchlichsten Prozeduren wie Start/Stop, BSC, MSV, HDLC, SDLC oder X.25 zur Verfügung. Für die bitorientierten Protokolle HDLC, SDLC, X.25 Level 2 und 3, X.74 Level 2 und 3 wurde das D101 mit einer Online-Decodierung ausgestattet. Auf diese Weise werden in übersichtlicher Form Richtung, Frame- beziehungsweise Pakettyp, Adresse, Sende-/Empfangsfolge-Zählerstand, logische Kanalnummer und FCS-Prüfung dargestellt.

Der US-Hersteller DCA, dessen Produkte Wetronic jetzt exklusiv in der Bundesrepublik vertreibt, bietet eine umfassende Palette hochwertiger Netzwerk-Komponenten an. Das Fundament bilden statistische Multiplexer, die durch eigens entwickelte Prozessoren zu komplexen heterogenen Netzwerken vereint werden können. Neuzeitliche Prozessor-Technologie und ein spezielles Link-Protokoll gewährleisten enorm hohe Durchsatzraten innerhalb des Netzwerks. Zu den vielen realisierten Netzwerk-Konzepten gehört der Verbund von Rechnersystemen wie DEC, Hewlett-Packard, NCR, Sperry, Wang, Perkin-Elmer und anderen. Außerdem sieht die DCA-Technologie auch X.25-Gateways vor, womit die Grundlage für heterogene Netzwerk-Komponenten geschaffen ist, um Datex-P in Anspruch zu nehmen.

Informationen: Wetronic Automation GmbH, Postfach 900 806, 8000 München 90, Tel.: 089/65 20 96 - 99. CeBIT-West Halle 18, Stand 1005.