Web

 

Allaire kauft mit Live Software Java-Know-how

16.06.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die vor allem durch ihren Web-Applikations-Server "Cold Fusion" bekannte Firma Allaire übernimmt in Form eines Aktientausches den kalifornischen Anbieter Live Software. Für 550 000 Aktien im Wert von derzeit knapp 25 Millionen Dollar kommt Allaire damit in den Besitz des Produkts "JRun". Dabei handelt es sich um eine Erweiterung für alle gängigen Web-Server, mit der sich Server-seitige Java-Anwendungen (Servlets, Java Server Pages) implementieren lassen. Nach Angaben von Live Software wird das Produkt weltweit von mehr als 80 000 Entwicklern eingesetzt. Allaire will JRun sowohl als eigenständiges Produkt weitervermarkten als auch in die eigenen Produkte integrieren.