China

Alibaba steigt bei chinesischem Twitter-Rivalen Sina Weibo ein

30.04.2013
Der chinesische Twitter-Konkurrent Weibo ist bei einem großen Anteilsverkauf mit über drei Milliarden Dollar bewertet worden.
Sina Weibo auf einem Android-Tablet
Sina Weibo auf einem Android-Tablet
Foto: Sina

Die größte chinesische Handelsplattform Alibaba übernimmt 18 Prozent an Weibo für 586 Millionen Dollar, wie Weibo-Betreiber Sina am Montag mitteilte. Der chinesische Kurzmitteilungsdienst Weibo hat nach eigenen Angaben von Ende vergangenen Jahres mehr als 500 Millionen registrierte Nutzer, von denen rund 46 Millionen regelmäßig aktiv sind.

Mit dem Deal geht auch eine tiefgreifende Allianz einher. Sina Weibo werde in den kommenden drei Jahren 380 Millionen Dollar an Werbung und anderen Erlösen bekommen, hieß es. Erklärtes Ziel der Zusammenarbeit ist die Förderung von Social Commerce. Alibaba hat die Option, den Anteil auf bis zu 30 Prozent auszubauen, wenn sich beide Seiten über den Preis einig sind.

Während westliche Dienste wie Facebook in China nicht legal erreichbar sind, ist Sina Weibo für viele Chinesen zu einem wichtigen Kommunikationskanal geworden. Die Plattform wird aber konsequent zensiert. Alibaba nimmt eine Schlüsselposition im chinesischen Online-Handel ein. Für dieses Jahr wird mit einem Börsengang gerechnet. (dpa/tc)