Web

 

Aldi bringt Multimedia-PC mit 2-GH-Pentium-4

08.04.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - In dieser Woche werden voraussichtlich wieder Menschenscharen zu Aldi strömen, um einen der neuen PCs zu ergattern, die der Lebensmittelhändler im Norden ab dem 10. und im Süden ab dem 11. April anbietet. Dabei handelt es sich nicht wie so oft ein Lowend-Angebot, sondern um einen "Multimedia-Internet-Entertainment-PC", der eine durchaus hochwertige Ausrüstung aufweisen kann. Der "Medion Titanium MD 3001" ist mit einem Zwei-Gigahertz-Pentium-4-Prozessor (mit "Northwoodkern") von Intel, 256 Megabyte DDR SDRAM und einer 80-Gigabyte-Festplatte von Seagate ausgestattet. Zum Lieferumfang gehören zudem eine "Geforce4-MX-460"-Grafikkarte von Nvidia, ein 24-facher CD-Brenner und DVD-Laufwerk. Der PC verfügt ferner über ein internes 56K-V.90-Modem und drei Firewire-Schnittstellen. Als Betriebssystem vorinstalliert ist die Home-Edition von Windows XP. Ferner liefert Aldi unter anderem die "Works Suite

2002", DVD-Wiedergabe-, Video-E-Mail-, Multimedia- und Musik-Software mit.

Der Multimedia-PC ist ohne Monitor und Lautsprecher für rund 1200 Euro erhältlich. Außerdem verkauft Aldi separat einen 19-Zoll-Monitor (229 Euro), einen 17-Zoll-Monitor (179 Euro), einen HP Deskjet 916C DinA4-Farbtintenstrahldrucker (rund 100 Euro) in den Nordfilialen sowie einen Color-Jetprinter-Z33 von Lexmark (rund 50 Euro) im Süden. Von der Firma Tevion sind ein USB-Flachbett-Scanner (rund 65 Euro), ein schnurloses Funk-Tastatur-Maus-Set (zirka 35 Euro), ein 5.1-Surround-Sound-Lautsprechersystem (rund 50 Euro) sowie zwei Multimedia-Stereo-Aktiv-Lautsprecher (zusammen für 11,59 Euro) erhältlich. (ka)