Web

-

Alcatel kauft mit Packet Engines Gigabit-Ethernet-Know-how

13.10.1998
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Alcatel übernimmt für 315 Millionen Dollar die auf Gigabit-Ethernet spezialisierte Startup-Company Packet Engines (http://www.packetengines.com). Die Firma behält ihren Namen und Sitz in Spokane im US-Bundesstaat Washington. Krish Prabhu, President und CEO von Alcatel USA, fungiert künftig als Chairman der 200 Mann starken Company. Bereits im August hatte Fore Systems den Gigabit-Newcomer Berkeley Networks für 250 Millionen Dollar übernommen (CW Infonet berichtete). Von den in den 90er Jahren mit ordentlicher Venture-Capital-Rückendeckung gegründeten Gigabit-Ethernet-Firmen bleiben somit nur noch Foundry Networks und Extreme Networks unabhängig. Nach Ansicht der International Data Corp. (IDC) wird der Markt für Gigabit-Ethernet bis zum Jahr 2001 auf ein Volumen von 1,5 Milliarden Dollar anwachsen.