Web

 

Aktienoptionen für SAP-Manager?

29.11.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der vom Weggang hochkarätiger Führungskräfte geplagte Software-Konzern SAP plant Gerüchten zufolge, seine Mitarbeiter künftig über Aktienoptionsprogramme an sich zu binden. In den USA ist diese Praxis, in der Angestellte als Teil ihres Gehaltes Aktienoptionen für das eigene Unternehmen erhalten, bereits gang und gäbe. Das Wirtschaftsmagazin "Capital" berichtet, das neue Programm soll bereits im Frühjahr 2000 in Kraft treten. SAP-Unternehmenssprecher Gundolf Moritz lehnte gegenüber CW Infonet jeglichen Kommentar zu den Spekulationen ab. "Ich verweise lediglich auf die Aussagen der beiden Vorstandssprecher Hasso Plattner und Henning Kagermann, daß derartige Programme in Zukunft nicht ausgeschlossen sind," fügte Moritz hinzu.