Web

 

Aktie der Deutschen Telekom fällt

25.07.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Deutsche Telekom musste gestern Kursverluste von 13 Prozent hinnehmen, nachdem ihr Übernahmeangebot für den US-Carrier Voicestream von beiden Unternehmen gebilligt worden war (CW Infonet berichtete). Der deutsche TK-Konzern, der rund 54 Milliarden Euro für den Mobilfunkanbieter auf den Tisch legen will, schloss gestern bei 48,7 Euro. Am Dienstag morgen konnte das Unternehmen wieder leicht auf 51,40 Euro zulegen. Der Voicestream-Aktie erging es an der Nasdaq nicht besser: Das Papier verlor 14,2 Prozent und notierte zum gestrigen Börsenschluss bei 128,5 Dollar.