Web

 

Airbus bestellt VoIP-Telefonanlage bei France Telecom und Cisco

12.07.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - France Telecom und seine Tochter Equant soll zusammen mit den US-amerikanischen Netzausrüster Cisco Systems beim europäischen Flugzeugbauer Airbus in den kommenden fünf Jahren ein Telefonsystem auf Basis des Internet Protocol (IP) einrichten. Die Franzosen werden, beginnend in Frankreich und Großbritannien, die entsprechenden Netzdienste bereitstellen, Cisco stellt die Telefonanlage samt Endgeräten.

Im französischen Standort Toulouse geht es um zwei Niederlassungen mit zusammen 30.000 Nebenstellen, in Fulton und Broughton (Großbritannien) sollen 10.000 Nebenstellen integriert werden. Cisco liefert somit 40.000 IP-Telefone plus seine Steuerungssoftware "Call Manager". France Telecom und Equant steuern die Integrations-Services bei, unter anderem auch Support durch dediziert Vor-Ort-Mannschaften. France Telecom ist der Generalunternehmer und damit auch zuständig für das Service Level Agreement. Finanzielle Details des Auftrags wurden nicht veröffentlicht. (tc)