Web

 

Agere kauft TeraBlaze

05.01.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Agere Systems hat am vergangenen Freitag angekündigt, es wolle den im kalifornischen Cupertino ansässigen und auf Gigabit-Ethernet-Switching spezialisierten Hersteller TeraBlaze für 21 Millionen Dollar in Aktien übernehmen. Die 16 TeraBlaze-Mitarbeiter inklusive Firmengründer und CEO Shankar Mukherjee wechseln komplett zu Agere. Das in Allentown, Pennsylvania, ansässige Unternehmen ist spezialisiert auf Chips für Handys und Wireless LAN und will sich mit dem Zukauf im Bereich Single-Chip-Hochgeschwindigkeit-Switches positionieren. Die Marktforscher der Dell'Oro Group erwarten, dass der Markt für Gigabit-Ethernet-Switches in diesem Jahr ein Volumen von rund zwölf Milliarden Dollar erreicht. (tc)