AEG-System erkennt Gerätenummern

13.05.1988

FRANKFURT (pi) - Ein System zum Erkennt der Gerätenummern

von Bauteilen hat die AEG, Frankfurt, für den Einsatz in der automatischen Fertigung und der Produktionsüberwachung vorgestellt. Die Anlage mit der Bezeichnung DBS 3000 besteht aus einem 32-Bit-Rechner von Motorola mit einem Prozessor 68030, einer Kamera und der entsprechenden Software. Das Erkennen der Bauteilzeichen erfolgt dabei über einen mehrstufigen Prozeß. Das durch die Kamera erfaßte Bild wird in einem Speicher abgelegt und durch ein spezielles Verfahren zur Mustererkennung bearbeitet und gelesen. AEGs System findet das Feld mit der Gerätenummer automatisch und moniert fehlerhaft geprägte Zeichen.

Nach Herstellerangaben liegt die Lesesicherheit der Apparatur für Ziffern und Zeichen bei 99,9 Prozent. xwS 3000 identifiziert sowohl alphanumerische Zeichen als auch Firmenlogos und sogar chinesische Zeichen. Es ist ab sofort lieferbar und kostet zirka 100 000 Mark.