Web

 

Adobe Graphics Server 2.0 in Europa erhältlich

02.01.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach Angaben von Adobe Systems ist die Version 2.0 des "Adobe Graphics Server" - vormals "Altercast" - ab sofort auch in Europa erhältlich. Das Produkt dient zur automatischen Erzeugung und Umformatierung von Bildern und Grafiken zum Zwecke des so genannten Cross Media Publishing, also der Veröffentlichung in unterschiedlichen Medien und Endgeräten. Der Graphics Server unterstützt laut Hersteller alle wichtigen Formate wie EPS und PDF, die Konvertierung von SVG-Dateien (Scalable Vector Graphics) in PDF und die Änderung von CMYK-Bildern. Verbessert worden seien der Support für Beschneidungspfade und Metadaten sowie die nativen Dateien von "Photoshop 7.0". Ferner lasse sich die Software mit Daten-Management- und E-Commerce-Anwendungen integrieren.

Der Graphics Server 2.0 entspricht laut Adobe offenen Standards und läuft auf allen wichtigen Application Servern (Bea, IBM, iPlanet, Oracle). Als Betriebssysteme werden Windows NT 4/2000 sowie Sun Solaris unterstützt. Die Software ist über Fachhändler und Systemintegratoren erhältlich und kostet lösungsabhängig ab etwa 10.000 Euro. (tc)