Web

 

Adobe ernennt Vice President für EMEA

14.05.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Adobe Systems hat Pierre van Beneden zum Vice President EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika) ernannt. Der Manager soll von London aus die Strategie und Geschäft des kalifornischen Softwarehauses vorantreiben und wird sich nach Unternehmensangaben schwerpunktmäßig um die E-Paper-Produkte für den Enterprise-Markt und die öffentliche Hand kümmern. Van Beneden war zuletzt President beim Messaging-Spezialisten Critical Path, davor arbeitete er fünf Jahre für die IBM und zehn Jahre bei Oracle. (tc)