Web

 

Adaptec zahlt 100 Millionen Dollar für NAS-Firma Snap

14.07.2004

Adaptec will den in San Jose, Kalifornien, ansässigen NAS-Anbieter (Network Attached Storage) Snap Appliance für 100 Millionen Dollar - 91 Millionen in bar, den Rest in Aktien - kaufen. Adaptec, vor allem durch seine Connectivity- und RAID-Produkte bekannt, will mit Snap als Basis eine neue Geschäftseinheit für Speichersysteme gründen. Diese soll der bisherige Snap-Chef Eric Kelly leiten.

Adaptec setzte im vergangenen Geschäftsjahr über 450 Millionen Dollar um. Snap soll im Laufe des nächsten Jahres weitere mehr als 40 Millionen Dollar Umsatz beisteuern. Adaptec bot bereits zuvor Storage-Geräte an, die vor allem von OEMs unter deren Namen verkauft wurden. Dank Snaps Betriebssystem "Guardian OS" habe man nun die Fähigkeit, "sowohl Block- wie Dateidaten zu verwalten", erklärte der im kalifornischen Milpitas ansässige Hersteller.

Snap hat Angaben beider Unternehmen bislang mehr als 150.000 seiner Lowend-Storage-Geräte verkauft und zählt 60 Prozent der Fortune-500-Firmen zu seiner Kundschaft. Die Firma entstand im Jahr 2002 als Spin-off von Quantum und wurde seinerzeit von Moore Capital Management, Mellon Ventures und Ascend finanziert. (tc)