Web

 

ACS kauft Trainingsanbieter von Ernst & Young

19.05.2006
Learning-Services gelten als Wachstumsegment in Markt für Human-Resources-Outsourcing.

Der IT-Dienstleister Afiliated Computer Systems (ACS) will Intellinex übernehmen. Das Unternehmen ist auf das Geschäftsprozess-Outsourcing im Trainings- und Ausbildungsbereich spezialisiert und gehörte bisher zur Beratungsfirma Ernst & Young. Mit dem Kauf ergänzt ACS sein bereits bestehendes HRO-Angebot (Human Resources Outsourcing) um Services aus einem neuen Segment: Die Intellinex-Dienstleistungen reichen von Assessments über die Entwicklung und Gestaltung von Programmen bis hin zu Managed Services. Kunden sind namhafte Hersteller wie Cisco Systems, Canon und die Baufirma Turner.

Im Rahmen der Akquisitition wechseln rund 300 Intellinex-Mitarbeiter aus den USA und Europa zu ACS. Zudem wurde vereinbart, dass der IT-Dienstleister Ernst & Young mit der Learning-Plattform ausstattet sowie mit speziellen Services und dem entsprechenden Support versorgt. Die Inhalte wird Ernst & Young selbst produzieren.

Dienstleistungen wie fachspezifische Schulungen und Trainings gelten als Wachstumssegment innerhalb der HRO-Branche. Den Marktforschern von IDC zufolge wurden hier im vergangenen Jahr weltweit rund 5,3 Milliarden Dollar umgesetzt, bis 2010 sollen es 14,3 Milliarden Dollar sein. Nach Beobachtungen der Analysten von Yankee Group haben einige der großen HRO-Anbieter ihr Portfolio bereits entsprechend ausgebaut. Vor allem Accenture konnte schon einige große Deals an Land ziehen. So unterzeichnete das Unternehmen letztes Jahr mit der BT Group einen Fünf-Jahres-Vertrag über 127 Millionen Dollar, der Trainingsmaßnahmen im Bereich Netzwerksicherheit sowie Vertriebs- und Management-Schulungen vorsieht. (sp)