Web

 

ACG übernimmt w.w.chip AG

27.08.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die am Neuen Markt notierte ACG AG hat die Übernahme der w.w.chip AG bekanntgegeben. Der Chipbroker wird seinen Firmensitz in München behalten und künftig als "w.w.chip, a division of ACG" firmieren. ACG, ebenfalls Broker von Chips, Chipkarten und Chipkarten-basierten E-Commerce- und Internet-Produkten, rechnet durch diese Akquisition für das Geschäftsjahr 1999 mit einem Umsatz von 138 Millionen Mark sowie einem Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) von 3,5 Millionen Mark.

Die Chipbroker aus Bodenheim bei Mainz kündigten ferner eine 60prozentige Beteiligung an der niederländischen Nedcard B.V. an, einem Anbieter von Modulen für Chipkarten-Technologien. ACG erwirbt zudem 49 Prozent an der Multitape GmbH & Co KG aus Salzkotten, Hersteller von kontaktlosen Chipkartensystemen.