Web

 

Acer setzt auf Chipproduktion

01.12.1997
Von hp 

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nächstes Jahr will die Acer Inc. eine Chipfabrik bauen, die sowohl für den Eigenbedarf als auch für andere DV-Anbieter produzieren soll. Es heißt, daß der taiwanische PC-Hersteller in Longtan, das ungefähr 50 Kilometer von Taipeh entfernt liegt, auch ein Test- und Assemblier-Center errichten will. Acer besitzt bereits einen 47prozentigen Anteil an einer DRAM-Fabrik. Der Rest gehört Texas Instruments. Das Joint-venture soll dieses Jahr ein Defizit von 50 Millionen Dollar erwirtschaftet haben.