Web

 

Acer meldet enttäuschende Quartalsergebnisse

10.04.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der taiwanische PC-Hersteller Acer ist über die Verkäufe im ersten Quartal 2001 enttäuscht. Die Umsätze im März werden mit 197 Millionen Dollar beziffert - das sind 49 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres, in dem 387 Millionen Dollar erwirtschaftet wurden.

Im ersten Quartal 2001 gingen die Umsätze laut Acer gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 37 Prozent auf 552 Millionen Dollar (881 Millionen Dollar) zurück. Bislang seien keinerlei Anzeichen einer Erholung im PC-Markt zu sehen, erklärte ein Acer-Sprecher: "Wir erwarten jedoch, dass sich die Situation im zweiten Quartal verbessert."