Web

 

Accenture wächst in Deutschland und stellt ein

30.09.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der IT-Dienstleister Accenture setzt große Hoffnungen in den deutschen Markt. Das Umfeld habe sich hier deutlich verbessert, sagte Chief Operating Officer (COO) Steve Rohleder der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Kunden fragen dem Manager zufolge nicht nur, wie sie Kosten senken können, sondern bemühen sich wieder um Umsatzwachstum durch eine verbesserte IT-Landschaft. Accenture konnte von diesem Trend besonders profitieren. Das Unternehmen wuchs in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres 2004/2005 hierzulande um 18 Prozent auf 544 Millionen Dollar. Damit zählt Deutschland neben den USA und Japan zu den Wachstumsträgern des Unternehmens. "Zum Vergleich: Im gesamten Konzern sind wir im dritten Quartal um elf Prozent gewachsen, in lokaler Währung um sieben Prozent", schilderte Rohleder.

Das schnelle Wachstum hat dazu geführt, dass Accenture in Deutschland in den ersten drei Kalenderquartalen bereits rund 700 Mitarbeiter eingestellt hat. Bis zum Jahresende wird Accenture voraussichtlich 1000 neue Mitarbeiter beschäftigen. Auch im kommenden Jahr strebt der IT-Dienstleister 1000 Neueinstellungen in Deutschland an. Zum geplanten Geschäftsverlauf machte der Manager keine Angaben. (jha)