Web

 

Accenture stärkt die Information-Management-Sparte

20.07.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - 100 Millionen Dollar wird der US-amerikanische IT-Dienstleister in den kommenden drei Jahren investieren, um sein Profil im Information-Management-Markt zu schärfen. Diese Aufgabe wird federführend Royce Bell obliegen, der als Chef der Information Management Group das derzeitig auf Business Intelligence, Content Management und Performance Management begrenzte Portfolio überarbeiten und erweitern soll. Bell kann auf weltweit rund 5000 Accenture-Berater zugreifen, die derzeit in diesen Bereichen aktiv sind. Das neue Team wird Services anbieten, mit denen Kunden schneller und besser auf Informationen zugreifen können, die sie für geschäftskritische Entscheidungen und zur Leistungsbewertung ihres Betriebs benötigen.

Die Hoffnung Accentures, die Investitionen sinnvoll und gewinnbringend anzulegen, ruhen auf Marktprognosen. So zitiert das Dienstleistunghaus nicht namentlich genannte Analysten, wonach der weltweite Markt für Information-Management-Services jährlich um neun Prozent zulegen soll, um im Jahr 2007 ein Volumen von 27 Milliarden Dollar zu umfassen. (jha)