Web

 

AC-Service profitiert vom Outsourcing-Trend

27.03.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die AC-Service AG weist für das Geschäftsjahr 2001 einen Nettogewinn in Höhe von einer Million Euro oder 19 Cent pro Aktie aus. Im Vorjahr hatte der Stuttgarter IT-Dienstleister in den weitergeführten Bereichen noch einen Verlust von 1,7 Millionen Euro oder 31 Cent je Anteil geschrieben. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) verbesserte sich von 200 000 Euro auf 1,4 Millionen Euro. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr von 41 Millionen auf 47,2 Millionen Euro. Wie das Unternehmen mitteilte, kam der Zuwachs vor allem im Bereich IT-Outsourcing zustande, dessen Einnahmen um 28 Prozent von 19,2 Millionen auf 24,5 Millionen Euro kletterten. Dabei hätten sich insbesondere die SAP-basierten Outsourcing- und Beratungsdienstleistungen reger Nachfrage erfreut. Die liquiden Mittel beliefen sich nach Angaben der Stuttgarter zum Jahresende auf 6,4 Millionen Euro (Vorjahr: 1,7 Millionen Euro). AC-Service

geht davon aus, dass sich die positive Geschäftsentwicklung im laufenden Jahr fortsetzt. (mb)