Web

 

90 Prozent der deutschen Anleger mogeln gegenüber dem Fiskus

29.05.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Rund 90 Prozent der deutschen Anleger kommen ihrer Meldepflicht von Spekulationsgewinnen gegenüber dem Finanzamt nicht nach. Dies berichtet das Wirtschaftsmagazin "Bizz" in seiner am Mittwoch erscheinenden Ausgabe. Die Zeitschrift beruft sich dabei auf Schätzungen der Deutschen Steuergewerkschaft. Durch die verheimlichten Gewinne aus dem Verkauf von Aktien, Fonds und Optionsscheinen gehen dem Staat etwa drei Milliarden Mark an Spekulationssteuer verloren. Experten rechnen nun mit einer Verschärfung der Gesetze.