Web

-

809 Millionen Dollar Verlust bei Global One

08.01.1999
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Global One, das Gemeinschaftsunternehmen von Deutscher Telekom, France Télécom und Sprint, muß nach Berichten der Zeitung „Die Welt“ für 1998 einen Verlust nach Steuern von 809 Millionen Dollar hinnehmen. 260 Millionen Dollar (434 Millionen Mark) übernimmt hiervon die Deutsche Telekom, die ein Drittel der Anteile an dem Telekom-Joint-venture hält. Dem Zeitungsbericht zufolge wird erst für das neue Jahrtausend mit Gewinnen gerechnet.