8086 in Echtzeit

12.09.1980

FRANKFURT (pi) - Zur Unterstützung von 8086-Mikroprozessoren im Prozeß-Einsatz entwickelte die SESA Deutschland GmbH, Frankfurt, ein Echtzeit-Betriebssystem. Der Preis dafür beträgt 3500 Mark (Objekt-Code) oder 20 000 Mark (Quell-Code).

Das Betriebssystem besteht laut Anbieter aus einem Codeteil der alle ablauffähigen Moduln enthält, sowie einem Datenteil für systembedingte und kundenspezifische Daten. Diese kundenspezifischen Daten konnten entweder von SESA oder den Kunden selbst im Dialog generiert werden.

In der neuen Version des Betriebssystems sei ein logisches File-Konzept integriert, das dem Anwender den Zugriff auf interne und externe Datenbereiche erlaube.

Informationen: SESA Deutschland GmbH, Telemannstr. 1-3, 6000 Frankfurt 1, Tel.: 06 11/71 72 11.