3M zeigt marktreifen Mini-Projektor für Handys

09.01.2008
Der US-Hersteller 3M hat auf der CES 2008 einen Mini-Projektor vorgestellt, der in Handys verbaut werden kann. Das Modul ist ab sofort verfügbar. Mit mehreren Unternehmen arbeitet 3M nach eigenen Angaben bereits zusammen, um noch Anfang des Jahres erste Endgeräte auf den Markt zu bringen. Der Beamer hat eine Auflösung von 640x480 Pixeln und eine maximale Bilddiagonale von 40 Zoll.

Die Verbrauchermesse CES in Las Vegas ist auch in diesem Jahr wieder das Mekka für Technik-Fans und dient als Richtungsweiser für die Trends in diesem Jahr. Gerade im Mobilfunk dürfte neben MobileTV auch die Möglichkeit interessant sein, Bilder auf Wände und glatte Oberflächen zu projizieren. Als Vorreiter auf diesem Gebiet sieht sich der US-Hersteller 3M. Das Unternehmen hat im Zuge der Veranstaltung einen Miniatur-Projektor vorgestellt, der in Mobiltelefone integriert werden kann.

Zwar arbeiten auch andere Hersteller an der Technik und haben bereits erste Prototypen veröffentlicht, die Komponente von 3M sei nach eigenen Angaben jedoch marktreif und könne ab sofort in Handys sowie weitere mobile Endgeräte verbaut werden. Aus technischer Sicht ist der Mini-Beamer nur bedingt für mobiles Fernsehen geeignet: Mit einer Auflösung von 640x480 Pixeln (VGA) und einer maximalen Bilddiagonale von 40 Zoll erwartet den Betrachter ein nettes Pixelrauschen, Heimkino-Gefühle dürften dagegen nicht aufkommen. Als Lichtquellen werden LEDs verwendet, 3M setzt auf die LCOS-Technik (Liquid Crystal on Silicon), die mit einer hauseigenen Technologie kombiniert wird. Über die Leuchtkraft äußerte sich der Hersteller nicht.

Laut Mike Kelly, Executive Vice President von 3M Display and Graphics Business, erfüllt der mobile Projektor die Wünsche der Kunden nach einem niedrigen Energieverbrauch, geringer Größe und Finanzierbarkeit. Vor allem die sofortige Verfügbarkeit hebt 3M hervor. Demnach arbeite man bereits mit mehreren Unternehmen, um noch Anfang dieses Jahres entsprechende Produkte auf den Markt zu bringen.

Inhalt dieses Artikels