3GSM: Sharp mit neuen Handys und Display-Technologien

15.02.2006
Der Strom der Handyneuvortellungen auf der morgen endenden Mobilfunkmesse 3GSM in Barcelona reißt voererst nicht ab: So präsentierte Hersteller Sharp nun seine neuen Geräte GX29 und SH550. Beim GX29 handelt es sich um ein Klapphandy im ziemlich kantigen Design, welchem man eine entfernte Ähnlichkeit zu Motorolas RAZR V3 nachsagen könnte; doch das GX29 ist nicht unbedingt das dünnste...

Der Strom der Handyneuvortellungen auf der morgen endenden Mobilfunkmesse 3GSM in Barcelona reißt voererst nicht ab: So präsentierte Hersteller Sharp nun seine neuen Geräte GX29 und SH550. Beim GX29 handelt es sich um ein Klapphandy im ziemlich kantigen Design, welchem man eine entfernte Ähnlichkeit zu Motorolas RAZR V3 nachsagen könnte; doch das GX29 ist nicht unbedingt das dünnste.

Es verfügt über ein hochauflösendes 1,9-Zoll-Display mit QuadVGA-Auflösung (240x320 Pixel) und 260.000 Farben sowie Bluetooth. Die restlichen Daten sind nicht mehr als Standard: VGA-Kamera, GSM-Triband, MMS und GPRS. Das Gewicht beträgt voraussichtlich 90 Gramm.

Beim SH550 handelt es sich um ein neues UMTS-Gerät im Barren-Design. Mit 98 Gramm soll es zu den leichteren UMTS-Geräten gehören, das mit 47x111x18,5 mm auch recht schmal ist. Dem Benutzer stehen nur 5 MByte interner Speicher zur Verfügung, welcher aber per microSD-Karte erweiterbar ist. Eine Speicherkarte scheint aber im Lieferumfang nicht enthalten zu sein. Das 1,9-Zoll-Display hat wie beim GX29 eine Auflösung von 240x320 Pixeln. Das SH550 verfügt über einen Musikplayer, eine Kamera mit 1,2 Megapixel (bei Videoaufnahmen noch 176x144Pixel), GSM-Triband-Fähigkeit und Bluetooth- bzw. USB-Schnittstelle.

Inhalt dieses Artikels