Web

 

3Com verkauft Palm-Fabrik

23.11.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die 3Com Corp. wird die Produktionsstätte seines Tochterunternehmens Palm-Computing in Utah an Manufacturers´ Services Ltd. (MSL) verkaufen. Alle 550 Beschäftigten werden künftig bei dem Fertigungsunternehmen aus Massachusetts in Lohn und Brot stehen. Die Fabrik habe lediglich den Besitzer gewechselt, erklärte ein Unternehmenssprecher, sie aber wie bisher für 3Com fertigen. Die Kaufsumme für die in Salt Lake City, Utah, befindliche Fabrik wurde bislang nicht veröffentlicht. MSL gilt ab Ende November als Besitzer der Produktionsstätte und wird nicht nur die Palm-Produkte sondern auch PC-Karten für 3Com herstellen. Es bestünden keine Outsourcing-Pläne für die anderen Fabriken in Singapur, Santa Clara oder Dublin, teilte 3Com mit. Der Hersteller von Netz- und

Datenkommunikationslösungen plant in Kürze den Börsengang seiner Palm-Einheit (CW Infonet berichtete).