Web

-

3Com und Microsoft bilden Allianz

19.01.1999
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - 3Com und Microsoft haben eine strategische Allianz zur Einführung einer neuen Generation von Konvergenz-Netzwerklösungen für den Transport von Daten, Sprache und Video über eine gemeinsame Netzinfrastruktur gebildet. Beide Unternehmen planen einen Technologieaustausch, gemeinsame Entwicklungen und wollen Produkte zusammen vermarkten. Als einen der ersten Schritte wird 3Com in Redmond eine Entwicklungsabteilung für Kompatibilitätstests eröffnen. Weiterhin wollen die Netzwerker ihre Managementplattform "Total Control" an zukünftige NT-Versionen, vor allem "Windows 2000 Server" anpassen. Dieser wird auch in die LAN-Switch-Lösung "CoreBuilder 9000" eingebettet und soll dort vor allem den Verzeichnisdienst "Active Directory" bereitstellen. Im Consumer-Bereich konzentrieren sich die beiden Unternehmen auf den stark wachsenden Markt der Klein-Netzwerke im Home-Bereich und die Breitband-Datenkommunikation. Auch im USB-Segment (Universal Serial Bus) wollen Microsoft und 3Com verstärkt zusammenarbeiten.