Web

 

3Com kauft Huawei aus Joint Venture heraus

29.11.2006
Der Anbieter von Kommunikationsausrüstung 3Com ist übereingekommen, den 49-prozentigen Anteil seines chinesischen Partners am Gemeinschaftsunternehmen Huawei-3Com Ltd. (H3C) für 882 Millionen Dollar zu übernehmen.

Das Joint Venture wurde im November 2003 gegründet und entwickelt, fertigt und vertreibt Netzkomponenten. Der Kaufpreis ist das Ergebnis einer internen Auktion, bei der beide Partner Bargebote für den Anteil des jeweils anderen abgeben konnten. Der Übernahme des Huawei-Anteils an H3C muss allerdings noch die chinesische Regierung zustimmen.

H3C befand sich schon mehrfach im Visier von Private-Equity-Firmen. Branchenkenner tippen, dass sich deren Angebote inzwischen auf 1,5 bis zwei Milliarden Dollar belaufen. "H3C hat sich als gut etabliertes, eigenständiges Unternehmen mit substanziellem Marktanteil in China und starkem Potenzial für eine internationale Expansion erwiesen", erklärte 3Com-President Edgar Masri. (tc)