Web

 

3Com kappt endgültig seine Siemens-Bande

11.01.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Netzwerk-Company 3Com will US-Berichten zufolge künftig eigenständig lokale Firmennetzwerke anbieten. Nachdem bereits im August letzten Jahres ein Joint-venture zwischen Siemens und 3Com gescheitert war, wollen die Netzwerker nun offenbar jegliche engere Zusammenarbeit vermeiden. Das 100-Millionen-Dollar-schwere Gemeinschaftsunternehmen war aufgrund zu hoher Kosten und wegen 3Coms Kauf der TK-Firma NBX eingestellt worden (CW Infonet berichtete). Allerdings hatten beide Firmen damals noch verkündet, auch weiterhin an ähnlichen Technologien zusammenarbeiten zu wollen. 3Com will jetzt jedoch allein Telefonie-Produkte für große Unternehmen entwickeln und gegen Mitbewerber wie Cisco Systems, Nortel Networks und Lucent Technologies antreten.