Web

 

3,3 Millionen Deutsche gehen T-Online

08.07.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach Angaben der Deutschen Telekom hat der hauseigene Onlinedienst "T-Online", der sich auch als Internet-Service-Provider (ISP) "mißbrauchen" läßt, mittlerweile 3,3 Millionen registrierte Kunden. Allein im ersten Halbjahr 1999 verzeichnete T-Online demnach 600 000 Neukunden (erste Hälfte 1998: 300 000). Auch die Nutzung soll stark gestiegen sein. In den ersten sechs Monaten hätten sich die Kunden rund 700 000mal bei dem Dienst eingewählt. Damit sei die Gesamtzahl der Verbindungen von 1998 (800 000) bereits zur Jahresmitte zu 80 Prozent erreicht. Über die Kündigungsrate des nicht zuletzt auch durch Bundling-Angebote unters Volk gebrachten T-Online schwieg sich der Bonner Carrier allerdings dezent aus - bei dem genannten Verhältnis von Neu- zu Gesamtkunden dürfte diese nicht gerade niedrig ausfallen.