Web

 

2001: Handheld-Markt wächst langsamer

21.06.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der weltweite Handheld-Markt, der im vergangenen Jahr ein Wachstum von spektakulären 88 Prozent erreicht hat, soll 2001 nur noch um 43 Prozent zulegen. Das geht aus der Studie "Hand Check: The Smart Handheld Devices Market Forecast and Analysis, 2000 - 2005" des Marktforschungsunternehmens International Data Corp. (IDC) hervor. Die verkauften Stückzahlen sollen jährlich um 39 Prozent wachsen und im Jahr 2005 rund 71 Millionen Einheiten erreichen. Im vergangenen Jahr waren 13,6 Millionen Taschencomputer ausgeliefert worden. Der Handheld-Marktanteil der USA, der 2000 bei 49 Prozent lag, soll bis 2005 auf 38 Prozent schrumpfen. Das größte Wachstumspotenzial sehen die Auguren in der asiatisch-pazifischen Region, wo die ausgelieferte Stückzahl bis 2005 jährlich um 60 Prozent zulegen soll.