Web

 

17-Zoll-Notebook vom Kaffeeröster

29.11.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Tchibo Frisch-Röst-Kaffee GmbH bietet ab Mittwoch ein Notebook mit 17-Zoll-Widescreen-Bildschirm (Auflösung: 1440 mal 900 Bildpunkte) an. Das knapp 1480 Euro teure Gerät ist mit der AMD-CPU "Mobile Athlon 64 3200+", 512 Megabyte RAM, einer 80-Gigabyte-Festplatte und einem Multiformat-DVD-Brenner mit Dual-Layer-Unterstützung ausgestattet.

Zur weiteren Ausstattung zählen die Grafikkarte "Mobility Radeon 9700" von ATI mit 128 Megabyte Speicher, eine Hybrid-Tunerkarte für analogen und digitalen Fernsehempfang (DVB-T), eine integrierte Webcam, ein Multikartenleser für vier Formate, eine Funkfernbedienung und ein 16-Bit-Surround-Sound-System mit Subwoofer und fünf Satellitenlautsprechern. Für die Verbindung zur Außenwelt sorgen integriertes Wireless LAN, eine Ethernet-Schnittstelle und ein V.90-Modem. Als Betriebssystem liefert Tchibo eine vorinstallierte Windows-XP-Home-Edition mit Service Pack 2 mit.

Zudem ist eine 60-Tage-Probeversion von Microsoft Office 2003, das Büropaket "Microsoft Works 7.0", die "Power-Cinema"-Suite von Cyberlink, die Brennsoftware "Nero Burning Rom 6" und die Flugsimulation "Microsoft Flight Simulator 2004" im Lieferumfang enthalten. Auch eine Notebook-Tasche legt Tchibo bei.

Die CW-Schwesterpublikation "PC-WELT" hat das Notebook einem Vorabtest unterzogen. Dort erhielt es eine Preis-Leistungs-Note von 3,1. (lex)