Windows-Tuning

10 Registry-Hacks für mehr Macht über Windows 7

09.04.2013 | von Christian Remse

Hack 1:

Standardmäßig erscheinen innerhalb der Seitenleiste im Windows-Explorer jede Menge Icon, die Ihnen den direkten Zugriff auf Netzwerke oder Verzeichnisse auf der lokalen Festplatte ermöglichen. Doch: Nicht jeder Nutzer benötigt auch wirklich alle angezeigten Icon. Sollten Sie beispielsweise nicht über ein Netzwerk arbeiten, wird der entsprechende Icon überflüssig. Da jedes Zugriffs-Icon über einen eigenen Key verfügt, können Sie diese personalisieren und folglich dauerhaft aus der Seitenleiste entfernen, um für mehr Übersicht und Effizienz zu sorgen.

So geht’s:

Öffnen Sie dazu den Registry-Editor und suchen Sie für beispielsweise den Eintrag "Netzwerk" den Schlüssel

HKEY_CLASSES_ROOT\CLSID\{F02C1A0D-BE21-4350-88B0-7367FC96EF3C}\ShellFolder

Klicken Sie über die rechte Maustaste auf den ShellFolder und aktivieren Sie den Erlaubnis-Menüpunkt. Verleihen Sie Ihrem Nutzerprofil erst volle Zugriffsrechte und Kontrolle. Nachdem Sie bestätigt haben, kehren Sie zum Editor zurück und doppelklicken Sie auf Eigenschaften. Ändern Sie nun den Wert von "b0040064" auf "b0940064."

Newsletter 'Software' bestellen!