Neue Auswertungs-Software von SAP

10 Business-Analytics-Applikationen für 7 Branchen

Dr. Andreas Schaffry ist freiberuflicher IT-Fachjournalist und von 2006 bis 2015 für die CIO.de-Redaktion tätig. Die inhaltlichen Schwerpunkte seiner Berichterstattung liegen in den Bereichen ERP, Business Intelligence, CRM und SCM mit Schwerpunkt auf SAP und in der Darstellung aktueller IT-Trends wie SaaS, Cloud Computing oder Enterprise Mobility. Er schreibt insbesondere über die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen IT und Business und die damit verbundenen Transformationsprozesse in Unternehmen.
Anzeige  SAP bringt zehn Anwendungen einer neuen Business-Analytics-Software auf den Markt. Die gemeinsam mit Kunden und Partnern entwickelten Applikationen basieren auf SAP BusinessObjects sind für die Informationsanforderungen in sieben Branchen und für zehn Geschäftsbereiche konzipiert.

Mitarbeiter aus allen Unternehmensbereichen sollen künftig jederzeit uneingeschränkten Zugriff auf wichtige Kennzahlen erhalten. Dieses Ziel verfolgt SAP mit einer neuen Business-Analytics-Strategie. Dazu bringt der Software-Konzern nach eigener Darstellung im ersten Schritt zehn neue Analyseanwendungen auf den Markt, die auf die Bedürfnisse und Anforderungen von Anwendern in sieben Branchen zugeschnitten sind.

Die auf der Reporting-Lösung SAP BusinessObjects basierenden Dashboards sind vorerst für das Gesundheitswesen, die Konsumgüterindustrie, den öffentlicher Sektor, die Finanzindustrie, den Einzelhandel und für die Telekommunikationsbranche erhältlich. SAP vertreibt die Anwendungen künftig unter dem Namen SAP BusinessObjects Analytic Applications.

Analyse-Dashboards in acht Wochen implementiert

Den Angaben zufolge sollen sich diese in nur acht Wochen implementieren lassen und sowohl strukturierte als auch unstrukturierte Daten aus jedem SAP- oder Fremdsystem verarbeiten können. Mit Hilfe der Applikationen können Entscheider, ob im Vertrieb, Marketing, Risikomanagement, Patientenmanagement oder in den Bereichen Kundenzufriedenheit, Kundenbindung und militärische Planung, Antworten auf Fragen erhalten, die sich in ihrer täglichen Arbeitspraxis stellen.

Inhalt dieses Artikels