Web

 

1. April: Stichtag für den neuen Amiga

21.03.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Am 1. April will Amiga auf seinem Entwicklerkongress in St. Louis sein lang erwartetes neues Betriebssystem "The Developer System" vorstellen. Dies kündigte Firmenchef Bill McEwen in einem Schreiben an die Fangemeinde des Kultrechners auf der Unternehmens-Homepage an. Er reagierte damit auf hunderte von Anfragen, die per E-Mail bei dem Unternehmen eingegangen waren. Das neue Amiga OS basiert auf dem Betriebssystem "Elate" der Tao Group. Mehr Details wollte McEwen nicht bekannt geben. Er sei an die Schweigepflicht gebunden, entschuldigte er sich bei den Anhängern. Über ein neues Produkt dürfe er sich erst dann näher äußern, wenn es fertig sei. Das habe seinen Grund in der Vergangenheit. Seitdem sich Commodore 1995 von Amiga getrennt hat, gab es laut McEwen 24 verschiedene Produktankündigungen, die dann niemals realisiert wurden. In den zwei Jahren, in denen Gateway Besitzer der

Marke und Technologie war, blieben allein sieben Ankündigungen heiße Luft. Seit Januar 2000 befindet sich der Hersteller des Multimedia-PCs in Händen von Amino Development Corp. (CW Infonet berichtete).